Fliegen ist günstiger als gedacht!

Diese Einschätzung ist allerdings zu allgemein, da sie nicht berücksichtigt, dass die Kosten sehr stark von der gewählten Flugzeugkategorie abhängen. 

Insbesondere bei Flugzeugen mit höherem Abfluggewicht und komplexeren Systemen gibt es praktisch keine Kostenobergrenze.

Piloten, die sich für Flugzeuge der sogenannten Ultraleicht-Klasse entscheiden können mit Kosten von etwa 140 Euro pro Flugstunde rechnen. 

Dieser Betrag umfasst eine Chartergebühr inklusive Treibstoff und basiert auf der Abrechnung der Blockzeit, das heißt - von dem Moment, in dem der Motor gestartet bis zum Moment, in dem er wieder abgestellt wird. 

Wenn man bedenkt, dass man von Köln aus in zwei Stunden Flugzeit die Insel Borkum erreichen kann, wirkt das Hobby Fliegen plötzlich viel zugänglicher. 

Erfahrungsgemäß fliegt ein durchschnittlicher Charterpilot etwa 20 Stunden jährlich. 

Für den Erhalt der Sportpilotenlizenz ist alle zwei Jahre eine Mindestflugzeit von 12 Stunden erforderlich.

Die Kosten für die Ausbildung sind übersichtlich und lassen sich gut vorhersagen:

  • Ultraleichtflugzeug

    Kosten pro (inkl. Treibstoff):

    140 € inkl. MwSt.

    Lehrer pro Stunde:

    45 €

    Gebühr pro Landung:

    7,50 €

  • Tragschrauber / Gyrokopter

    Kosten pro (inkl. Treibstoff):

    160 € inkl. MwSt.

    Lehrer pro Stunde:

    45 €

    Gebühr pro Landung:

    7,50 €

  • Anmelde & Theoriegebühren

    Anmeldegebühr & Theoriekurs

    990€ statt 1290€ (Winter-Aktion)

    Der nächste online Theoriekurs startet am 01.03.2024.